Mit welcher Programmier-Sprache soll ich anfangen zu programmieren?

Hilfe, ich weiß einfach nicht, welche Programmier-Sprache ich eigentlich lernen soll.

4 Möglichkeiten

Antwort: Es kommt darauf an-:)

Auf die Frage hin, mit welcher Programmier-Sprache du starten sollst, kann man leider nur antworten, dass es darauf ankommt, was du genau vor hast zu programmieren.

Derzeitig hast du 4 verschiedene Ansatz-Möglichkeiten auf Schulhof-Programmierung.

Zeit und Lernplan erstellen

Info-Zeit-Lernplan-erstellen

Ich habe leider noch nie im Leben eine Zeile Code geschrieben…

Bevor du überhaupt in die Programmierung konkret einsteigen möchtest und es dir selbst beibringen möchtest, ist zu empfehlen, dass du dir einen Lernplan erstellst, da sich Programmieren lernen, auf jeden Fall über viele Monate hinziehen wird. So ein einfacher Jahresplan hilft dir, deine eigenen Erfolge zu dokumentieren, Zeiten festzulegen, wann du welches Video anschaust, oder an welchem Übungsprojekt arbeiten möchtest. Am Ende des Monats siehst du dann, automatisiert, wieviele Stunden du programmiert und geübt hast. Das kleine Programm hilft dir kontinuierlich deine Programmier-Ziele zu verfolgen und zu dokumentieren und hilft dir strategisch auf deine individuelle Zeitplanung einzugehen. Das einfache Excel-Programm berechnet es dir. Programmieren zu können bedeutet lebenslanges lernen. Wie erstelle ich einen persönlichen Lernplan für mich? mehr

Möglichkeit 1 Fang mit Frontend-Entwicklung an:

Info-Frontend-Entwicklung

Möchtest du im Bereich Frontend-Entwicklung Apps und Webseiten coden, so solltest du dich sicherlich mit HTML, CSS und Java-Script auseinandersetzen. Um deinen Code in ein Programm zu schreiben, benötigst du einen Quell-Code-Editor. Visual-Studio-Code ist hier sicherlich zu empfehlen, da er dir viel Arbeit abnimmt beim Programmieren. Visual-Studio-Code hat sehr sehr viele Einstellungen. Schau dir dazu das Video an, welche Einstellungen sinnvoll sind. Man nennt diese auch “ Erweiterungen“ oder Extensions. Später arbeitest du dann mit bestimmten Frameworks wie React, oder Vue.js oder Angular.

HTML ist eine Markup-Sprache, das CSS benötigst du, um deine Elemente im Code zu stylen und mit JAVA-SCRIPT kannst du bestimmte Elemente dynamisieren, oder Funktionen schreiben. Im Programmier-Garten findest du auch viele Übungen , die dir helfen, einen guten Einstieg in die Frontend-Programmierung zu bekommen. Um anzufangen mit dem Programmieren downloade dir Visual-Studio-Code. Technische Anleitung und alle Einstellungen findest du im Programmier-Garten 1. Achte darauf, wenn du noch nie eine Zeile programmiert hast, dass du mit kleinen Übungen anfängst und dich langsam steigerst.

Ich habe keine Ahnung- Wie soll ich einsteigen? Das lila Fußballfeld.

Eine gute Übung in die Programmierung der Frontend-Entwicklung einzusteigen, ist sicherlich „das lila Fußballfeld“. Eine kleine Übung, die für Einsteiger ideal ist, um erste Schritte zu machen in die Frontend-Entwicklung. Also mit HMTL, CSS, JAVA-SCRIPT anzufangen, den ersten Code einzutragen in Visual-Studio-Code und das ganze nachzubauen. Vorteil. Es gibt dort auch eine Video-Anleitung, falls du es nicht alleine schaffst. Du findest die Übung im Programmier-Garten unter Frontend-Entwicklung. In der einfachen Übung lernst du erste Schritte in Visual-Studio-Code zu machen, du lernst mit dem Live-Server umzugehen, schreibst die ersten Zeilen Code und du kannst genau schauen, wie sich das ganze dann im Anzeigen-Fenster verändert, sobald du den Code veränderst. Das Video wird dir helfen, falls du Schwierigkeiten hast. Zum Garten

Ein großer Fehler

Ein großer Fehler von vielen Leuten ist leider, dass sie sich zu schnell zu große Projekte vornehmen und dann nicht mehr weiterkommen. Die Grund-Synthax der Sprache nicht richtig gelernt haben und somit bei größeren Projekten sehr schnell feststecken, weil sie sich nicht auskennen oder einfach wichtige Kapitel auslassen. Dies rächt sich in der Regel leider sehr schnell. Lerne unbedingt die Grundlagen der Sprache sehr tief und weitgreifend, so dass du damit gut aufbauen kannst und ein gutes Gerüst hast, später auch größere Projekte zu coden. Fang also mit dem kleinsten Projekt, oder dem kleinsten Code an, verstehe Codezeile von Codezeile und steigere dich langsam. Gleich zum Anfang eine große App oder riesige Webseite zu coden, ist eher kontraproduktiv. Geh Schritt für Schritt vor und finde dein eigenes Lern-Tempo.

Wichtiger Tipp 1: Lerne nichts auswendig, sondern verstehe die Logik !

Wichtiger Tipp 2 : Mach kleine Schritte und vernetz dich unbedingt mit anderen Leuten, um dich auszutauschen. Geh in Facebook-Programmier-Gruppen, Foren und beschäftige dich mit stackoverflow. Lerne wie man mit kryptischen Fehlermeldungen umgeht Versuche für dich deinen eigenen Lernplan zu erstellen, so dass du täglich neue kleine Schritte machen kannst. Vermeide es unbedingt, alle 2 Wochen eine andere Sprache zu lernen. Konzentriere dich zunächst auf eine Sprache und lerne diese wirklich tiefgreifend und eigne dir ein Profi-Wissen an. Notfall-Coding-Box .

Wie kann ich mich vernetzen?

Schau dir den Fehlerteufel an, dort findest du viele Programmier-Gruppen, Facebook-Gruppen, Foren, verlinkt die dir helfen, am Anfang durchzustarten. Es ist wichtig, dass du dich sehr gut vernetzt, damit du andere User fragen kannst, wenn du nicht weiterkommst in der Programmierung.

Möglichkeit 2 Python / Pycharm

Natürlich kannst du auch mit Python einsteigen, Schulhof-Programmierung hat dir hierzu eine große Übersicht dazu gebaut. Übersicht

Möglichkeiten 3 andere Programmier-Sprachen

andere Programmiersprachen ( Java etc.. ) findest du hier.

Möglichkeit 4 Lernen mit virtuellen Lernumgebungen

Möchtest du dich zunächst gar nicht für eine bestimmte Sprache entscheiden, sondern dich erst mal ausprobieren und die Logik der Programmierung verstehen lernen, dann kannst du mit virtuellen Lernumgebungen arbeiten. mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen